In dieser Anleitung wird erklärt, wie du Kundenzahlungen für Termine abbuchst und einsiehst.

Um mit der Annahme von Zahlungen zu beginnen, verbinde zunächst mindestens einen Zahlungsdienstleister.

Hinweis: In den folgenden Anweisungen findest du Links zu den Acuity-Einstellungen, die sich nach dem Konto richten, das du für die Anmeldung bei Acuity verwendest. Was für ein Konto habe ich?

Bevor du loslegst

  • Wenn du kostenlose Termine anbietest, können Kunden diese jederzeit buchen, ohne ihre Kartennummer einzugeben. Um dies zu verhindern, lege einen Preis für alle deine Terminarten fest.
  • Du kannst Trinkgeld-Zahlungen von bis zu 50 % der Kosten für den Termin annehmen.
  • Wenn du die Zahlung nach der Buchung akzeptierst, kannst du bis zu 150 % der Terminkosten annehmen.
  • Acuity berechnet keine Steuern.

Wähle aus, wie Kunden bezahlen

Wähle aus, welche Zahlungsdienstleister die Kunden verwenden und wie sie für ihre Termine bezahlen sollen:

  1. Öffne das Menü „E-Mail-Einstellungen“: Ich melde mich mit einem Acuity-Konto an | Ich melde mich mit einem Squarespace-Konto an
  2. Um die Zahlungsbedingungen für alle deine Terminarten festzulegen, stelle den Schalter Dieselbe Methode für alle Terminarten verwenden auf Ein. Um Zahlungsbedingungen für eine Terminart festzulegen, stelle den Schalter Verwende dieselbe Methode für alle Terminarten auf Aus und klicke auf eine Terminart.
  3. Wähle Ziehe Anzahlungen oder vollständige Zahlungen ein, Kartendetails speichern und sammeln oder Zahlungsinformationen sind nicht erforderlich aus.
  4. Verwende die angezeigten Menüoptionen, um die Zahlungsweise der Kunden anzupassen. Weitere Informationen zu deinen Optionen findest du unten unter Zahlungsanpassungen.
  5. Klicke auf Speichern.
Tipp: Um zu erfahren, wie du deine Währung auswählst, besuche Zahlungsdienstleister mit Acuity verbinden.

Zahlungsanpassungen

Du kannst anpassen, ob und wie Kunden zahlen müssen. Du kannst eine Richtlinie für alle Termine auswählen oder nach Terminart anpassen. In beiden Fällen wirst du beim Konfigurieren deiner Zahlungseinstellungen aufgefordert, eine der folgenden Optionen auszuwählen:

  • Vollständige Zahlung und Anzahlungen
  • Kartendetails speichern und sammeln
  • Zahlungsinformationen sind nicht erforderlich

Mehr über die einzelnen Optionen erfährst du unten.

Vollständige Zahlung und Anzahlungen

Verwende diese Einstellung, um von Kunden zu verlangen, dass sie einen Teil oder die gesamten Terminkosten bei der Buchung bezahlen.

Du verwendest das Feld „Zahlungsart“, um die Details auszuwählen:

  • Vollständige Zahlung – Kunden müssen den vollen Betrag bezahlen, um buchen zu können.
  • Vollständige Zahlung + Kunden ermöglichen, mehr zu zahlen – Kunden können mehr als den vollen Betrag bezahlen. Mehr dazu erfährst du unter Pay-What-You-Want-Preise für Kunden.
  • Anzahlungsbetrag ($) – Kunden zahlen eine Anzahlung in Höhe eines festgelegten Betrags, der für alle deine Terminarten gleich ist. Anzahlungen sind nur für Terminarten erforderlich, für die ein Preis festgelegt wurde.
  • Anzahlungsbetrag (%) – Kunden zahlen eine Anzahlung, die einen Prozentsatz der Terminkosten darstellt, einschließlich aller Add-ons, die der Kunde auswählt. Zum Beispiel beträgt eine Anzahlung in Höhe von 10 % auf einen Termin im Wert von 100 USD mit einer Zusatzleistung im Wert von 50 USD 15 USD. Anzahlungen sind nur für Terminarten erforderlich, für die ein Preis festgelegt wurde.

Wenn du Anzahlungen verlangst, wird der Schalter Kunden können den gesamten Betrag im Voraus bezahlen angezeigt. Mit dieser Option können Kunden die gesamten Kosten bei der Buchung bezahlen, anstatt eine Anzahlung und Buchung sowie den Restbetrag zu einem späteren Zeitpunkt zu zahlen.

Wenn du Kunden können den gesamten Betrag im Voraus bezahlen aktivierst, wird der Schalter Kunden können bei Zahlung des Gesamtbetrags zusätzlich Trinkgeld geben angezeigt. Wenn du diesen Schalter aktivierst, können Kunden Trinkgeld geben.

Hinweise:
  • Wenn der Kunde bei der Buchung den Gesamtbetrag bezahlt, speichert Stripe die Zahlungsdaten, Square jedoch nicht.
  • Wenn du einen Termin für einen Kunden buchst, für den eine Anzahlung erforderlich ist, kann der Kunde die Anzahlung später nicht über den Link in der Bestätigungs-E-Mail bezahlen. Wenn du jedoch die Option Kunden können den gesamten Betrag im Voraus bezahlen aktiviert hast, können sie den Link verwenden, um den vollen Betrag zu bezahlen. Du kannst Zahlungen jederzeit nach der Buchung einziehen.

Kartendetails speichern und sammeln

Verwende diese Einstellung, um von Kunden zu verlangen, dass sie ihre Zahlungsdetails bei der Buchung speichern, ohne dass ihnen eine Gebühr berechnet wird.

Wenn dein Kunde seine Kartendaten bei der Buchung eingibt, erhebt dein Zahlungsdienstleister eine geringe Vorautorisierungsgebühr, um die Karte zu validieren. Nach der Verifizierung wird die Belastung automatisch vom Zahlungsdienstleister rückgängig gemacht. Wenn du den fälligen Betrag einziehen möchtest, kannst du die Karte in Acuity manuell mit dem vollen Betrag belasten.

Wenn du diese Option auswählst, wird der Schalter Kunden können den gesamten Betrag im Voraus bezahlen angezeigt. Mit dieser Option können Kunden wählen, ob sie bei der Buchung bezahlen möchten, anstatt Kartendaten anzugeben und darauf zu warten, dass sie später belastet werden.

Wenn du Kartendetails speichern und sammeln auswählst, aktiviere Kunden können den gesamten Betrag im Voraus bezahlen, damit Kunden können bei Zahlung des Gesamtbetrags zusätzlich Trinkgeld geben angezeigt wird. Wenn du diesen Schalter aktivierst, können Kunden Trinkgeld geben.

Hinweis: Wenn du kostenlose Termine anbietest, können Kunden diese jederzeit buchen, ohne ihre Kartennummer einzugeben. Um dies zu verhindern, lege einen Preis für alle deine Terminarten fest.

Zahlungsinformationen sind nicht erforderlich

Verwende diese Einstellung, damit Kunden buchen können, ohne zu bezahlen. Diese Einstellung ist standardmäßig aktiviert, wenn du keinen Zahlungsdienstleister verbunden hast.

Wenn du einen Zahlungsdienstleister verbindest, kannst du diese Einstellung weiterhin verwenden, wenn du Zahlungen manuell über das Scheduling-Menü einziehen möchtest.

Wenn du diese Option auswählst, wird der Schalter Kunden können den gesamten Betrag im Voraus bezahlen angezeigt. Mit dieser Option können Kunden bei der Buchung bezahlen, anstatt darauf zu warten, dass du die Zahlung einziehst. 

Wenn du Zahlungsinformationen sind nicht erforderlich auswählst, aktiviere Kunden können den gesamten Betrag im Voraus bezahlen, damit Kunden können bei Zahlung des Gesamtbetrags zusätzlich Trinkgeld geben angezeigt wird. Wenn du diesen Schalter aktivierst, können Kunden Trinkgeld geben.

Tipps

Der Schalter „Kunden können bei Zahlung des Gesamtbetrags zusätzlich Trinkgeld geben“ wird angezeigt, wenn du eine Zahlungsoption auswählst, die es Kunden ermöglicht, den gesamten Betrag bei der Buchung zu bezahlen (außer Vollständige Zahlung + Kunden ermöglichen, mehr zu zahlen). Stelle den Schalter auf Ein, um Trinkgeld zu aktivieren. Du kannst auch über die Acuity Scheduling Admin-App für Mobilgeräte auf diese Einstellung zugreifen. 

Wenn du Trinkgeld aktivierst, können Kunden bis zu 50 % der Terminkosten als Trinkgeld geben. Kunden können nur dann Trinkgeld geben, wenn sie den Gesamtbetrag bezahlen. Wenn du einen Paket-, Geschenkgutschein- oder Abonnement-Code verwendest, der gegen einen Gesamtbetrag in Dollar eingelöst werden kann, um einen Termin in Acuity zu buchen, kann der Code nicht auf das Trinkgeld angewendet werden, selbst wenn noch ein Restguthaben auf dem Code vorhanden ist.

Kunden können ein Trinkgeld für Termine geben. Sie können beim Kauf von Paketen, Geschenkgutscheinen oder Abonnements kein Trinkgeld geben.

Deine Einstellungen für das Trinkgeld gelten für alle Terminarten. Es ist nicht möglich, Trinkgelder für bestimmte Terminarten und nicht für andere anzunehmen.

Du musst Stripe oder Square als Zahlungsdienstleister verwenden, um Trinkgelder anzunehmen.

Hinweis: Wenn du einen Termin für einen Kunden buchst und dessen Zahlungsinformationen manuell eingibst, speichert Square die Karten von Kunden nicht, wenn diese von SCA betroffen sind. Square speichert von SCA betroffene Karten, die Kunden über den Terminplaner eingeben.

Zahlungen anzeigen

Um zu erfahren, wie du den Zahlungsstatus überprüfen, vergangene Zahlungen einsehen und ausstehende Salden finden kannst, besuche Zahlungsstatus von Terminen überprüfen.

Preis eines Termins ändern

Du kannst den Preis eines einzelnen Termins ändern, der gebucht wurde und sich in deinem Acuity-Kalender befindet. Eine Änderung des Preises wirkt sich nicht auf den Preis neuer Termine aus.

So änderst du den Preis eines bereits gebuchten Termins:

  1. Öffne das Menü Kalender: Ich melde mich mit einem Acuity-Konto an | Ich melde mich mit einem Squarespace-Konto an.
  2. Klicke auf den Termin, um die Termindetails zu öffnen.
  3. Klicke auf Bearbeiten und gib einen neuen Preis in das Feld Gesamtpreis ($) ein.
  4. Klicke auf Speichern.

Zahlungen nach der Buchung einziehen

Wenn Kunden bei der Buchung eines Termins nicht den vollen Betrag bezahlen müssen, kannst du ihnen den Restbetrag separat in Rechnung stellen.

Du hast folgende Möglichkeiten:

  • Gib eine Kartenzahlung ein, um sie über den Zahlungsdienstleister zu belasten, den du in Acuity integriert hast. Wenn du Square oder Stripe verwendest, kannst du Zahlungen auch mit der Acuity Scheduling App für Mobilgeräte einziehen.
  • Erfasse eine Barzahlung.
  • Sende eine Rechnung.
  • Markiere einen Termin als bezahlt. Dies ist hilfreich, wenn der Kunde dich über deinen Zahlungsdienstleister bezahlt hat, ohne Acuity zu verwenden, oder über eine Acuity-Rechnung bezahlt hat.
Hinweis: Es ist nicht möglich, die Zahlung nach der Buchung für Pakete, Geschenkgutscheine oder Abonnements zu verwenden. Erstelle stattdessen einen kostenlosen Code und nimm dann Zahlungen außerhalb von Acuity entgegen.

Eine Kartenzahlung eingeben

  1. Öffne das Menü Kalender: Ich melde mich mit einem Acuity-Konto an | Ich melde mich mit einem Squarespace-Konto an.
  2. Klicke auf den Termin, um die Termindetails zu öffnen.
  3. Klicke auf Zahlung tätigen.
  4. Wähle eine Karte, die bereits hinterlegt wurde, oder gib eine neue Karte ein.
  5. Gib den Betrag ein und klicke dann auf Zahlen.
Tipp: Wenn PayPal dein einziger Zahlungsdienstleister ist, ist es nicht möglich, Restbeträge eines Kunden von einer Karte abzubuchen. Arrangiere stattdessen die Zahlung außerhalb von Squarespace und erfasse die Zahlung anschließend, indem du Bar wählst und eine Notiz dazu, wie der Kunde bezahlt hat, eingibst.

Barzahlung eingeben

  1. Öffne das Menü Kalender: Ich melde mich mit einem Acuity-Konto an | Ich melde mich mit einem Squarespace-Konto an.
  2. Klicke auf den Termin, um die Termindetails zu öffnen.
  3. Klicke auf Zahlung tätigen.
  4. Wähle Bar.
  5. Gib den Betrag ein und klicke dann auf Zahlen.

Barzahlungen werden in Acuity erfasst, jedoch nicht in deinem Zahlungsdienstleister.

Termin als bezahlt markieren

  1. Öffne das Menü Kalender: Ich melde mich mit einem Acuity-Konto an | Ich melde mich mit einem Squarespace-Konto an.
  2. Klicke auf den Termin, um die Termindetails zu öffnen.
  3. Klicke auf Bearbeiten.
  4. Aktiviere das Kontrollkästchen für Bezahlt (ja).
  5. Klicke auf Speichern.

Zahlungslinks an Kunden senden

Um Kunden die Bezahlung eines Termins nach der Buchung zu erleichtern, kannst du einen Zahlungslink in deine automatisierten Kundenbenachrichtigungen einfügen. Um den Link einzufügen, bearbeite eines deiner E-Mail-Templates so, dass es das Tag %paylink% enthält. Wenn Acuity die E-Mail sendet, wird das Tag in einen Link umgewandelt, womit Kunden die Zahlung tätigen können.

Du kannst deine E-Mail-Templates auch so bearbeiten, dass sie einen „Für Termin bezahlen“-Button enthalten, indem du auf Button hinzufügen und dann auf Für Termin bezahlen klickst.

Zahlungslinks sind für Kunden nur dann zugänglich, wenn die vollständige Zahlung erforderlich ist oder wenn Kunden können den gesamten Betrag im Voraus bezahlen in deinen Zahlungseinstellungen aktiviert ist. Wenn PayPal dein einziger Zahlungsdienstleister ist, ist es nicht möglich, Zahlungslinks zu verwenden. Erstelle stattdessen eine Rechnung und sende sie an Kunden.

Wenn ein bestimmter Kunde wissen muss, wie er dich bezahlen soll, kannst du ihm manuell einen Link zu seiner Bestätigungsseite senden. Auf dieser Seite können Kunden den Anweisungen zur Eingabe der Zahlung folgen.

So findest du den Link zur Bestätigungsseite eines Kunden:

  1. Öffne das Menü Kalender: Ich melde mich mit einem Acuity-Konto an | Ich melde mich mit einem Squarespace-Konto an.
  2. Klicke auf den Termin, um die Termindetails zu öffnen.
  3. Klicke auf das Zahnrad-Symbol und dann auf die Bestätigungsseite des:der Kund:in.
  4. Kopiere die URL von deinem Browser und sende sie an den Kunden.

Du kannst einen Zahlungslink auch über die integrierten Sharing-Apps deines Geräts mit der Acuity Scheduling Admin-App für Mobilgeräte teilen.

Eine Zahlung in deinem Zahlungsdienstleister suchen

So findest du eine Zahlung über einen Zahlungsdienstleister:

  1. Klicke auf den bezahlten Termin, um die Termindetails zu öffnen.
  2. Klicke in der Zeile Bezahlt auf den Namen deines Zahlungsdienstleisters.

Wenn du Schwierigkeiten hast, eine Zahlung in deinem Zahlungsdienstleister zu finden, wende dich an das Support-Team:

Für das Support-Team deines Zahlungsdienstleisters kann es hilfreich sein, wenn du den Link zur Zahlung angibst. So bekommst du diesen Link:

  1. Klicke auf den bezahlten Termin, um die Termindetails zu öffnen.
  2. Klicke in der Zeile Bezahlt mit der rechten Maustaste auf den Namen deines Zahlungsdienstleisters.
  3. Klicke auf Link-Adresse kopieren.

Dadurch hast du den Link in deine Zwischenablage kopiert.

Eine Rückerstattung an einen Kunden leisten

Es ist nicht möglich, eine Rückerstattung über Acuity vorzunehmen.

Wenn ein bezahlter Termin storniert wird, sendet dir Acuity eine E-Mail mit einem direkten Link zur Zahlung des:der Kund:in. Du kannst den Link verwenden, um eine Rückerstattung über deinen Zahlungsdienstleistenden vorzunehmen.

Folge den unten stehenden Links, um die Schritte zur Rückerstattung für deinen Zahlungsdienstleister zu erfahren:

Rückerstattungen, die über deinen Zahlungsdienstleister ausgestellt wurden, werden in Acuity nicht berücksichtigt, auch nicht in den Berichten.

Kartendetails speichern

Die Kartendaten deiner Kunden werden gespeichert, damit du sie später belasten kannst, wenn sie:

  • Die Zahlungsdetails eingeben, wodurch die zugehörige Karte später über Stripe oder Square belastet werden soll.
  • Eine Anzahlung für einen Termin über Stripe oder Square leisten.
  • Den Gesamtbetrag über Stripe bezahlen.

Du kannst einem Kunden mit einer gespeicherten Karte den Betrag in Rechnung stellen, indem du die Schritte zum Einziehen von Zahlungen nach der Buchung befolgst.

Hinweis: Die Kartendaten deiner Kunden werden nicht gespeichert, wenn sie über PayPal oder den Gesamtbetrag über Square bezahlen.

Kunden entfernen von Square gespeicherte Karten

Wenn Square die Kartendaten eines Kunden speichert, erhält der Kunde außerdem eine E-Mail, mit der die gespeicherte Karte entfernt werden kann. Durch das Entfernen der Karte wird der Termin nicht abgesagt, es wird jedoch verhindert, dass du die Karte mit dem unbezahlten Betrag belasten kannst.

Karten für Termine und Pakete werden separat gespeichert

Karten werden für Termine sowie für Pakete, Geschenkgutscheine und Abonnements separat gespeichert. Wenn ein Kunde beim Kauf eines Pakets, Geschenkgutscheins oder Abonnements eine Karte speichert, wird die Nummer nicht automatisch in Acuity verfügbar, um für Termine belastet zu werden.

Eine hinterlegte Karte entfernen

Es ist nicht möglich, die Karte, die Acuity für eine:n deiner Kund:innen gespeichert hat, aus Acuity zu entfernen. Gehe stattdessen zum Dashboard deines Zahlungsdienstleistenden und entferne sie manuell aus der Datei des Zahlungsdienstleistenden für den:die Kund:in.

War dieser Beitrag hilfreich?
2 von 7 fanden dies hilfreich