Mehrtägige Termine und Termine über Nacht in Acuity Scheduling anbieten

Mit Acuity kannst du mehrtägige Workshops und ähnliche Events anbieten. In dieser Anleitung werden zwei mögliche Lösungen für mehrtägige Termine und der Umgang mit Terminen nach Mitternacht erläutert.

Hinweis: Da Acuity darauf ausgelegt ist, Unternehmen zu unterstützen, die mehrere Termine pro Tag anbieten, ist es keine gute Option für Unternehmen, die sich hauptsächlich auf Termine über Nacht oder mehrere Tage konzentrieren.

Option 1 – Mehrtägige Events mit einer Gruppenkursreihe einrichten

Verwende diesen Ansatz, wenn du ein Kurswochenende oder ein ähnliches Event anbietest. Wenn du eine Gruppe von Kursen in eine Reihe umwandelst, müssen Kunden alle Kurse als Gruppe buchen, um sich zu registrieren. Erstelle eine Kursreihe für jeden Datumsbereich, den Kunden buchen sollen.

So verwendest du diesen Ansatz:

  1. Erstelle einen Gruppenkurs und richte ihn als Reihe ein. Verwende die Kursdetails, wie z. B. den Namen und die Beschreibung, um deutlich zu machen, dass es sich um ein mehrtägiges Event handelt.
  2. Biete den Kurs für jeden Datumsbereich an, an dem Kunden teilnehmen sollen.
Tipp: Nachdem die mehrtägige Kursreihe begonnen hat, können Kunden dieses Event nicht mehr online buchen. Um einen Kunden für ein laufendes mehrtägiges Event einzuplanen, buche den Termin für ihn:sie

Option 2 – Kürzere Termine mit versteckter Dauer erstellen

Wenn du nicht für alle möglichen Tage, die ein Kunde buchen könnte, eine Kursreihe anbieten kannst, kannst du Termine mit versteckter Dauer verwenden. Diese Termine werden nicht mit vielen Funktionen von Acuity interagieren, einschließlich des Schutzes vor Überbuchungen und der Möglichkeit zur genauen Synchronisierung mit Kalendern von Drittanbietenden. Durch das Verbergen der Dauer wird die Dauer aller Terminarten ausgeblendet, nicht nur die deiner mehrtägigen Termine.

So verwendest du Termine mit versteckter Dauer:

  1. Erstelle eine Terminart mit einer Dauer von einer Stunde. Bearbeite den Namen der Terminart, die Beschreibung oder beides, um die tatsächliche Dauer des Termins anzugeben.
  2. Aktiviere im Menü „Optionen für Terminplanungsseite“ die Option Dauer verbergen, um die Dauer von Terminen auszublenden.
  3. (Optional) Bearbeite deine Templates für E-Mail-Benachrichtigungen, um die tatsächliche Dauer des Termins aufzulisten.

Option 3 – Termine buchen, die über Mitternacht hinausgehen

Um Termine anzubieten, die nach Mitternacht andauern, wie z. B. nächtliche Jam-Sessions, buche die Termine im Namen eines Kunden.

Denk daran:

  • Die Termindetails und Benachrichtigungen enthalten die korrekten Endzeiten des Termins.
  • In deinem Acuity-Kalender wird der Termin um Mitternacht abgeschnitten. Er erscheint nicht im Acuity-Kalender des nächsten Tages. Es wird auch keine Zeit blockiert, um Doppelbuchungen nach Mitternacht zu verhindern.
War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich