Startzeitintervalle in Acuity Scheduling kontrollieren

Verwende die Einschränkung Startzeitintervalle für die Terminplanung, um festzulegen, welche Termin-Startzeiten auf deiner Terminplanungsseite angeboten werden sollen. Wenn du beispielsweise von 14:00 bis 16:00 Uhr verfügbar bist und die Startzeitintervalle auf 30 Minuten festlegst, können Kunden Termine buchen, die um 14:00 Uhr, 14:30 Uhr, 15:00 Uhr und 15:30 Uhr beginnen.

Standardmäßig berechnet Acuity Startzeitintervalle für dich. In dieser Anleitung wird erläutert, wie Startzeitintervalle funktionieren und wie du zu einem anderen Startzeitintervall wechseln und individuelle Startzeiten auswählen kannst, indem du deine Verfügbarkeit aktualisierst. 

Tipp: Acuity schlägt keine Startzeiten vor, die den Termin über das Ende deiner Verfügbarkeit hinaus verschieben würden. Wenn du beispielsweise von 14:00 bis 16:00 Uhr verfügbar bist, ist der letzte Termin für einen 30-minütigen Termin um 15:30 Uhr.

Standard-Startzeitintervalle

Standardmäßig ist dein Startzeitintervall die höchste Zahl, die mit all den verschiedenen Termindauern multipliziert werden kann, die in einem bestimmten Kalender verfügbar sind. Wenn du beispielsweise eine 30-Minuten-Terminart und eine 45-Minuten-Terminart im selben Kalender hast, beträgt das Standard-Startzeitintervall 15 Minuten.

Wenn du mehr als einen Kalender hast oder Einschränkungen für Verfügbarkeit und Terminplanung nach Terminart verwendest, wird das Startzeitintervall für jeden Kalender oder jede Terminarten-Gruppe separat berechnet. Wenn einer deiner Kalender beispielsweise nur 45-Minuten-Termine anbietet, beträgt das Startzeitintervall in diesem Kalender 45 Minuten. Wenn du einen anderen Kalender hast, der 30-Minuten-Termine und 45-Minuten-Termine anbietet, beträgt das Startzeitintervall für diesen Kalender 15 Minuten.

Startzeitintervalle ändern

Wenn du dein Startzeitintervall änderst, gilt die neue Einstellung für alle deine Kalender. Wenn du dich jedoch dafür entscheidest, deine Startzeiten automatisch berechnen zu lassen, variiert das tatsächliche Intervall je nach Kalender.

So wählst du ein neues Startzeitintervall aus:

  1. Klicke in Acuity auf Verfügbarkeit.
  2. Klicke auf Globale Terminplanungseinschränkungen und dann auf Startzeitintervalle.
  3. Wähle Automatisch basierend auf der Dauer deiner Terminarten, Alle 30 Minuten oder Alle aus und gib die Anzahl der Minuten ein, die zwischen den Startzeiten der Termine liegen soll.
  4. Klicke auf Speichern.

Startzeiten auflisten

Wenn du Startzeiten haben möchtest, die keinem geraden Intervall folgen, oder wenn du Startzeiten haben möchtest, die sich in verschiedenen Kalendern unterscheiden, kannst du bestimmte Startzeiten in deiner Verfügbarkeit auflisten.

Anstatt einen Zeitrahmen einzugeben, gib jede spezifische Startzeit durch Kommas getrennt ein. Anstatt deine Verfügbarkeit beispielsweise als 14:00 bis 16:00 Uhr einzugeben, gib sie als 14:00 Uhr, 15:00 Uhr, 15:30 Uhr ein, damit nur diese drei Zeiten als Terminfenster verfügbar sind.

Du kannst diese Startzeiten auch mit den Zeitbereichen kombinieren, die die Startzeitintervalle verwenden. Wenn du beispielsweise dein Startzeitintervall auf 30 Minuten festlegst und deine Verfügbarkeit als 11:00, 12:00, 14:00–16:00 Uhr eingibst, bietet Acuity Termine um 11:00, 12:00, 14:00, 14:30, 15:00 und 15:30 Uhr an.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 2 fanden dies hilfreich

Du konntest nicht finden, wonach du suchst?

Wir helfen dir gerne weiter.

Kontakt