Du kannst Berichte über deine Acuity-Kalender und -Termine erstellen. Verwende diese Berichte, um die Gehaltsabrechnung zu berechnen, das Interesse von Kunden an verschiedenen Terminarten zu messen oder zu verfolgen, mit welchen Mitarbeitern Kunden wahrscheinlich Termine buchen werden.

Hinweis: In den folgenden Anweisungen findest du Links zu den Acuity-Einstellungen, die sich nach dem Konto richten, das du für die Anmeldung bei Acuity verwendest. Was für ein Konto habe ich?

Verfügbare Berichte

Öffne das Menü „Berichte“, um die folgenden Berichte anzuzeigen: Ich melde mich mit einem Acuity-Konto an | Ich melde mich mit einem Squarespace-Konto an

  • Termine – Eine Zusammenfassung aller gebuchten Termine, sortiert nach Art. 
  • Umsatz – Der Gesamtumsatz aus Terminen, Add-ons, Paketen, Trinkgeldern, Geschenkgutscheinen und Abonnements. Diese Daten werden nach Zahlungsdienstleister aufgeschlüsselt. 
  • Benutzer – Eine Liste aller vereinbarten Termine, wobei die von Administratoren gebuchten und die von Kunden selbst gebuchten Termine angegeben werden.
  • Aufnahmeformulare – Eine Liste aller Antworten auf eine bestimmte Aufnahmeformular-Frage.
  • Add-ons – Eine Zusammenfassung der Add-ons, die mit Terminen gekauft wurden, und der Umsatz aus Add-ons.
  • Trinkgeld – Eine Liste mit Trinkgeldern aus Terminen, die in jedem Kalender vereinbart sind.
Hinweis: Der Umsatzbericht enthält keine abgesagten Termine oder Termine mit Nichterscheinen. 

Terminberichte

In Terminen umfassen generierte Berichte außerdem Folgendes:

  • Gesamtzahl der Termine
  • Gesamtdauer der Termine
  • Gesamtpreis der Termine

Für diese Berichte kannst du einen Zeitrahmen festlegen und nach bestimmten Kalendern filtern. Du kannst auch Berichte zu allen geplanten Terminen erstellen, zu bezahlten und unbezahlten sowie zu abgesagten und nicht wahrgenommenen Terminen.

Die Spalte „Gesamt“ zeigt den Preis an, den der Kunde für einen Termin bezahlt hat. Dieser kann von dem Preis abweichen, den du für diese Terminart festgelegt hast, wenn der Kunde einen Gutschein verwendet hat oder du den Preis der Terminart geändert hast, nachdem der Kunde seinen Termin gebucht hat.

Datum des Termins vs. gebuchtes Datum

Standardmäßig zeigen Berichte Termine an dem Datum an, an dem sie stattgefunden haben. So führst du stattdessen Berichte basierend auf den Daten aus, an denen Termine gebucht wurden:

  1. Wähle den Bericht aus, den du ausführen möchtest.
  2. Verwende das Drop-down-Menü Datumsbereich, um „Benutzerdefinierter Zeitraum“ auszuwählen.
  3. Gib die gewünschten Daten ein.
  4. Aktiviere das Kontrollkästchen für Termine anzeigen, die während dieser Daten geplant wurden, und nicht, wann sie tatsächlich stattfinden.
  5. Klicke auf Anzeigen.

Bericht über Pakete, Geschenkgutscheine und Abonnements

Um den Umsatz zu analysieren, der durch den Kauf eines Pakets, Geschenkgutscheins oder Abonnements erzielt wird, verwende den Umsatzbericht. Hier wird der Umsatz an dem Tag angezeigt, an dem das Paket, der Geschenkgutschein oder das Abonnement gekauft wurde, nicht das Datum, an dem es verwendet wurde. 

Um zu sehen, wann ein Paket, ein Geschenkgutschein oder ein Abonnement für die Kosten eines Termins verwendet wurde, verwende den Terminbericht. Dadurch wird das Paket, der Geschenkgutschein oder das Abonnement angezeigt, mit dem der Termin bezahlt wurde. Die Dateneingabe erfasst das Datum, an dem der Termin stattfinden wird, nicht das Datum, an dem das Paket, der Geschenkgutschein oder das Abonnement gekauft wurde.  

Wenn Termine mit einem Paket-, Geschenkgutschein- oder Abonnement-Code gebucht wurden, den der Kunde gekauft hat, weist Acuity jedem Termin einen Teil des Paket-, Geschenkgutschein- oder Abonnementwerts anhand der folgenden Formel zu: (Gesamtkosten des Pakets ÷ Anzahl von Guthaben/Minuten/$) x Minuten/Guthaben/Kosten, die der gebuchte Termin in Anspruch nimmt.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Du konntest nicht finden, wonach du suchst?

Wir helfen dir gerne weiter.

Kontakt